Archiv


Badewannenrennen - Da blieb keiner trocken

31°C, vier fetzige Renn-Wannen, ein topmotiviertes Animationsteam und ein volles Waldbad: ideale Voraussetzungen für DIE Gaudi-Veranstaltung schlechthin. Mit den Qualifikationsrennen für die erste Weltmeisterschaft im Badewannenrennen, wurde den Besuchern des Waldbades am 06. Juni ein ganz besonderes Vergnügen bereitet. Rund 60 Badewannenteams stachen mit witzigen Teamnamen und einem Schlachtruf in See und paddelten was das Zeug hielt. Runde um Runde kämpften sie sich durchs wilde Gewässer bis sich schließlich im finalen Rennen das Team „Waldbadmeister“ durchsetzen konnte. Einen treffenderen Teamnamen konnten sich Juri Finkbeiner und Aaron Zimmermann (beide 15 Jahre) nicht aussuchen, denn sie standen letztlich auf dem Treppchen und qualifizierten sich somit für das große Finale in Düsseldorf im November. Wir drücken Juri und Aaron schon jetzt feste die Daumen!

Neben dem Badewannenrennen gab es auch noch eine Stadtmeisterschaft im 11-Meter Schießen auf dem Wasser. Über eine auf dem Wasser ausgelegte Mattenbahn, an deren Ende ein Tor wartete, versuchten sich die Teilnehmer mal mehr, mal weniger elegant zum Ziel zu befördern -  Meist endete der Versuch jedoch mit einem Plumpser ins kühle Nass.

Bei der abschließenden Weltmeisterschaftsparty im Freizeitbecken durften dann vor allem die jüngsten Badegäste noch einmal zeigen, was in ihnen steckte. Das Animationsteam heizte selbst den Kleinsten richtig ein: Zu bekannten Sommer- und Partyhits wie dem „Fliegerlied“ oder „Ai Se Eu Te Pego“ gaben die Kids ihre Sanges- und Tanzkünste zum Besten und tobten sich nach Herzenslust im Wasser aus. Zu guter Letzt wurde dann noch die längste Polonaise Bad Säckingens gebildet, mit der die riesen Gaudi-Veranstaltung schließlich einen gelungenen Ausklang fand.



Badewannenrennen im Waldbad

Am Samstag, den 06.06.2015 um 13 Uhr, ist es so weit: das Qualifikationsrennen der 1.Weltmeisterschaft im Badewannenrennen startet im Waldbad  in Bad Säckingen.

Gesucht wird bei 99 Qualifikationsläufen in insgesamt 10 Ländern auf 3 Kontinenten das beste "Rennbadewannenfahrerteam".

Ein Team besteht immer aus einem "Badewannenkapitän" und einem "Matrosen". Um den Ortssieger zu ermitteln, müssen die Teams in mehreren Vorrundenrennen in einer „aufgemotzten“ Rennbadewanne ca. 50 Meter durchs Wasser paddeln. Das schnellste Team qualifiziert sich dann für das große Finale am 21.11.2015, das in Düsseldorf stattfinden wird.

Aber nicht nur die schnellste Wanne darf mit zum Finale. Auch das am verrücktesten kostümierte Team, welches vom anwesenden Publikum gewählt wird, hat die Chance eine von 3 Wildcards für das große Finale am 21.11.2015 in Düsseldorf zu gewinnen. Neben Ruhm und Ehre (1. Weltmeister im Badewannenrennen) warten auf die Sieger tolle Preise (Reisegutscheine, Familienwochenende im Europapark usw.) im Gesamtwert von über 5 000 Euro.

Das Badewannenrennen wird in den vom Veranstalter gestellten „ Renn-Badewannen „ durchgeführt. Die Anmeldungen erfolgen am Veranstaltungstag direkt vor Ort im Waldbad. Mitmachen darf jeder kostenlos, lediglich der normale Eintrittspreis ins Waldbad muss an der Kasse beglichen werden.



60.000 Besucher

Besonderer Besuch im Waldbad: Betriebsleiter Uwe Abele und sein Stellvertreter Manfred Herr begrüßten gestern den 60 000 Besucher in dieser Saison im Waldbad. Pia Amrein aus Schwörstadt kam mit ihren drei Enkeln zum Baden und rundete die Besucherbilanz des Waldbades auf. Dafür erhielt sie von der Tourismus GmbH Bad Säckingen einen Gutschein für eine Saisonkarte für die kommende Badesaison.